Unser Gästebuch

Hier könnt ihr und eure Meinung mitteilen, Anregungen geben, konstruktive Kritik üben, oder uns einfach loben, wenn euch unsere Arbeit gefällt. Bitte seid sachlich, auch wenn man kritisiert, kann das auf einem gewissen Niveau erfolgen. Beschimpfungen oder Herumzickerei und persönliche Angriffe werden von uns nach Prüfung wieder gelöscht. Danke für eure Unterstützung dieses Projektes zur Rettung der Tiere :-)

Kommentare: 70
  • #70

    Claudia Lichte (Freitag, 30 August 2019 10:05)

    Wenn ich hier max. 5 Sterne vergeben könnte, würde ich das nicht machen. Denn 5 Sterne sind viel zu wenig. Ich würde vor allem Miriam und dem Herr Dziwis alle Sterne vom Himmel holen. Und selbst das wären noch zu wenig. Ich habe erst seit zwei drei Tagen Kontakt zu Euch und fühlte mich von der ersten Minute an in sehr guten Händen. Ihr habt mir/uns schon jetzt einen Traum erfüllt. Menschen kennen zu lernen die, genau so wie wir, Tiere bzw Hunde lieben und so behandeln wie sie es verdient haben. Nämlich als Familienmitglied. Da sollten sich (leider) sehr viele, die Hunde vermitteln/verkaufen ein Beispiel dran nehmen. Ich kann und werde Euch sehr gerne weiter Empfehlen. Habe Euch schon jetzt in mein Herz geschlossen. Und ich werde alles dafür geben, dem kleinen Mann den wir bekommen, ein schönes liebevolles Zuhause zu geben.
    Macht weiter so und lasst Euch von niemandem sagen das Ihr was verbessern könntet. Denn DAS müsst Ihr auf keinen Fall. Ihr seit die Besten und ich werde sehr gerne mit Euch in Kontakt bleiben��
    Ganz liebe Grüße
    Claudia

  • #69

    Georg Roebke (Samstag, 17 August 2019 21:55)

    Ich komme nicht dran vorbei zu einem voher/nachher Foto was zu sagen. Wenn das der gleiche Hund ist, dann ziehe ich meinen Hut bis weit unters Knie. Gemeint ist Cillie/Rüde aus diesem Jahr. Wenn ein Hund so eine Verwandlung durchmacht, dann freue ich mich für den Vierbeiner und kann zu den neuen Besitzern nur sagen: Danke und chapeau :-)

  • #68

    Georg Roebke (Samstag, 17 August 2019 01:44)

    Hallo Ralf,
    vorabmal ein Danke, dass du/ihr euch geoutet habt, das es mit DIESEM 2. Hund nicht geklappt hat. Ich denke es ist sehr wichtig, dass man da nicht drumrumredet. Es gibt einfach Hunde die nicht zusammen passen. Ist ja bei uns Menschen ebenso. Und zusätzlich freue ich mich riesig, dass du/ihr der alten "Schmusebacke" ein schönes Leben wünschst. Das lässt mich vermuten, dass du/ihr diese Vierbeiner so liebt, wie sie sind. Für Luxi haben wir zuerst wg Notfall als Pflegestelle bereit gestanden. Da muss man halt immer schauen, wie das klappt. Unsere Maus ist auch sehr dominant. Das es nun mit den beiden passt ist einfach schön. Ich hoffe, ihr habt wegen der ersten Erfahrung mit dem 2. Hund nicht den Mut verloren, es nochmal zu versuchen. Wenn es passt blühen sie auf - auch die Opas ^^. Olja und Gerhard haben ein unglaubliches Gespür dafür, wer mit wem zusammen passt. So sind wir zu Opa Luxi gekommen. Wenn ihr einen 2.ten Wuff wollt, dann empfehle ich einfach mal mit eurer Ginger zusammen nach Romrod zu fahren. Euer Liebling wird bestimmt völlig durchdrehen und sich dann verlieben (in was auch immer). Und zum Schluss... Danke das du/ihr Luxi adoptiert habt. Wir übernehmen ihn gerne. Unser Opa wird hier geliebt und blüht auf. Seine Rente ist gesichert :-) Gruß aus Grävenwiesbach von Luxi, Dori, Margit + Georg

  • #67

    Ralf Seemann (Donnerstag, 15 August 2019 12:24)

    Hallo Georg Roebke!
    Ich bin derjenige, der Lux damals adoptiert hat. Leider wollte unsere Hündin Ginger nicht so wie ich, denn sie wollte unbedingt alleinige Prinzessin bleiben. Kurzum, ich habe mir damals große Vorwürfe gemacht, weil ich einfach zu "blauäugig" an die Sache heran gegangen war. Nun bin ich um so glücklicher, daß Lux (ich hätte ihm den Namen Anoki gegeben) liebevolle Menschen gefunden hat. Lux ist eine große Schmusebacke und ein lieber Kerl, der es einem recht machen möchte (typisch Schäfi eben). Ich wünsche Euch und natürlich Lux alles Gute und ein schönes Leben. Vielleicht sieht man sich ja mal bei einem der nächsten Treffen, wenn ich davon erfahre. Würde mich sehr freuen.

  • #66

    Georg Roebke (Samstag, 29 Juni 2019 19:41)

    Wir kommen gerade vom ersten angesetzten Treffen der Menschen, die über die Schäferhund Rettung e.V. ihren Wuff vermittelt bekommen haben. Als meine Gattin und ich mit den 2 Hunden uns aufmachten gen Florstadt, waren wir der Meinung - na, so ne Stunde bleiben wir und dann fahren wir wieder. Bei Ankunft gegen 12h hat der erste Blick aufs Geschehen uns fast erschlagen. Ein Haufen Hunde, meist Schäfis (10 ? 15 ? Ich habe schnell die Übersicht verloren) rasen über den riesigen Platz und begrüßen unsere beiden Hunde am Zaun. Im Hintergrund Bänke, Tische und Sonnenschirme, an denen die Besitzer der Hunde sitzen. Nach 5 Minuten ausserhalb sind wir dann auf das Gelände. Hunde abgeleint und den Besuchern Hallo gesagt. Ab diesem Zeitpunkt waren unseren beide Hunde plötzlich in Ihrer Rudelwelt, die wir Menschen wohl noch lange nicht genug verstehen. Um nachzuvollziehen, wie die so "bösen, bösen" Schäferhunde ein so riesiges und tolles Rudel bilden konnten, muss man es einfach gesehen haben. Auch die anwesenden Hunde anderer Rassen waren voll integriert. Ein 3 beiniger Schäfi rannte rum, als hätte er 6 Beine. Es war wirklich unglaublich schön zu sehen, wie die Hunde miteinander umgegangen sind. Da wir als Menschen bei unseren Wuffs erst mal abgeschrieben waren, haben wir uns dann von Tisch zu Tisch aufgemacht und mit den Hundehaltern/innen ein bisschen zu plaudern. Und man glaubt es kaum: So wie die Hunde vorher ihre soziale Kompetenz unter Beweis gestellt haben, sind dann die Menschen auch miteinander umgegangen. Kein Blender/in oder Besserwisser/in da. In jedem Gespräch ging es nur um eigene Erfahrungen und was für ein Glück die Wuffs einem geben. Zwischen durch dann mal was leckeres essen, mit den Hunden rumalbern, was trinken und dann weiterplaudern. Und ehe wir es mitbekommen haben war es plötzlich 17 h. Aus 1 Std wurden halt 5. Und wenn ich ehrlich bin, dann muss ich sagen, wir haben jede Minute genossen (Wir = Dori Hündin 4 J, Luxi Rüde 8 J (bis heute auf Pflegestelle, ab sofort im Familienverbund fest drin ) , Margit (Alter darf ich nicht nennen :-) und ich Georg 55J. Wie mir zu Ohren gekommen ist, kam die Idee zu diesem Treffen von Miriam. Wer auch immer es zuerst angedacht hat ... DANKE DANKE DANKE. Das war wirklich ein genialer Tag. Und nun zu den Schirmherren/in Olja + Gerhard. Schade Gerhard, das du keine Vertretung fürs hüten der im Verein lebenden Hunde bekommen hast. Hoffentlich klappt es beim nächsten mal, dass Ihr beide dabei sein könnt. Und dir liebe Olja, wünsche ich noch viele Tage, an dem du dein Dauergrinsen, dass du heute an den Tag gelegt hast, nicht mehr aus dem Gesicht bekommst. Ich könnte noch viel mehr erzählen was toll war an diesem Treffen, aber ich mach jetzt lieber mal alle, die nicht kommen konnten oder wollten, heiss auf das Treffen im nächsten Jahr. Denn das sollte es unbedingt geben. Nochmal Danke für diesen tollen Tag.

  • #65

    Marita (Mittwoch, 05 Juni 2019 07:53)

    Hallo Georg,
    ich finde es super, dass Du das machst! Ich kann es leider nicht da ich ganztags arbeite und meine hundefreundliche Wohnung verloren habe; es ist mir trotz verzweifelter langer Such nicht gelungen, eine bezahlbare mit Hundeerlaubnis zu finden...
    Jürgen (Besitzer von Ronja-Sofia) würde es gerne machen, aber da spielt leider die Familie nicht mit.
    Viele Grüße, auch an Olja und Gerhard, Marita

  • #64

    Georg Roebke (Samstag, 01 Juni 2019 02:46)

    Keine Ahnung, warum ich das nun hier reinschreibe. Anscheinend hat mein Herz über meinen Verstand gewonnen. Wir haben unseren ersten Hund über die Schäferhundrettung 2015 bekommen. Dieser Rüde hat unser Leben umgekrempelt. Dann folgte ein Schäferhundmädel, die x Jahre jünger war. Die beiden haben sich geliebt (s Bild vermittelt 2016-1/2 Dori. Leider ist unser Rüde im jungen Alter von 7 oder 8 wegen Krebs Juni 2018 verstorben. Was ein Mist. Unsere kleine Dori hat zum Glück in der Nachbarschaft nach einigen Monaten neue Freunde gefunden. Aber sie würde gern mehr als nur ab + an. Deswegen haben wir und entschlossen, ab Sonntag wieder Pflegestelle zu werden, da immer mehr Hunde keinen Platz finden. Wir holen den 7 Jahre alten Rüden Lux zu uns und hoffen, dass er A- ankommt und B- seine Zeit bei uns geniesst. Mal sehen, ob es was längeres wird mit uns :-). Apell an alle Leser: Sprecht mit dem Verein und schaut, ob Ihr eine Pflegestelle machen könnt. Euer Hund 1 wird es meistens lieben. Und Ihr bestimmt auch. Gruß an Olja + Gerhard. Denkt aber immer daran - retten kann man nicht alle

  • #63

    Twickeler, Ute (Mittwoch, 03 Oktober 2018 06:55)

    Ute Twickeler (03.10.2018)
    Wir sind seit letzter Woche Samstag die glücklichen Besitzer von Luna 4 und sind sehr sehr glücklich, diese liebe Supermaus bei uns zu haben. Wir haben heute den 4!! Tag nach ihrer Ankunft und es ist, als wäre sie schon immer bei uns gewesen, sie läuft mit mir auf unserem Hof mit (zur Sicherheit noch mit Schleppleine), als wäre sie schon viele Jahre bei uns. Für mich ist Luna 4 der zweite Schäferhund aus dem Auslandstierschutz (mein erster Schäferhund aus dem Auslandstierschutz wurde 15 Jahre alt), und es war für mich der erste Kontakt mit der Schäferhund-Rettung durch Luna.
    An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank und ein riesengroßes Lob, besonders an Gerd und vor allem an Carmen und Franz, die uns so toll betreut haben. Es ist einfach super gelaufen, von der Vermittlung bis zu Lunchens Ankunft.
    Die Arbeit, die ihr macht ist so wertvoll, dass man sie mit Worten nicht beschreiben kann (wenn man sich Lunchens Augen ansieht, dieses Vertrauen und diese Lebensfreude), dann ist alles gesagt.
    Ich würde/werde mich immer wieder für die Schäferhund-Rettung entscheiden.
    Ute, Arnim und Lunchen

  • #62

    Ralf Döbler (Donnerstag, 31 Mai 2018 18:08)

    Recht herzlichen Dank, liebe Angelika, Olya und Gerhard, für die "bezaubernde Jeannie" aus Bosnien. Dort hieß die 3 jährige Schäferhund-Lady noch "Asks". Die arme Maus hat nach langer Fahrt ein liebes Zuhause bei uns gefunden und wir sind ALLE glücklich, sie bei uns zu haben. Zumal sie extreme Kopfverletzungen hatte und nun alles hinter sich lassen kann. Eine ganz liebe, (noch) zarte, weil abgemagerte süße Hundedame, die sich sofort bei uns heimisch fühlte. Die Voraussetzungen sind ideal und alles klappt hervorragend.
    Liebe Grüße an alle Zwei-und Vierbeiner bei Euch und VIELEN DANK ! Ralf und family

  • #61

    Christin (Mittwoch, 07 März 2018 20:29)

    Wir möchten uns herzlich bei euch bedanken für die wundervolle Nina.
    Eine super Hündin! Wir fühlten/fühlen, uns sehr gut aufgehoben und unterstützt.
    LG
    Christin, Christian, Jeoffrey und Nina

  • #60

    Nadine (Montag, 26 Februar 2018 20:42)

    Ganz herzlichen Dank für die süße Ronny �
    Sie ist jetzt seit Samstag Abend bei uns und mischt hier schon alles auf .�
    Sie ist einfach nur klasse zeigt schon an wenn sie kaka muss nur pippi klappt noch nicht so aber das bekommen wir auch hin.�
    Läuft auch schon super an der Leine und möchte immer neues lernen .�
    Also ganz ganz großes Danke an euch.��
    Lg Nadine

  • #59

    Sonja (Samstag, 30 Dezember 2017 17:23)

    Ich möchte mich bedanken, dass ich über Euch meine süße Tala (auf der Homepage hieß sie Vita) bekommen habe!!
    Das Misstrauen war erst groß... ein Hund aus dem Tierschutz... und dann auch noch aus dem Ausland...
    Aber Ihr habt mir Mut gemacht, alle Fragen am Telefon beantwortet und jetzt ist alles gut!!!
    Macht weiter so in 2018!
    LG Sonja

  • #58

    Georg Roebke (Mittwoch, 27 Dezember 2017 20:06)

    Hallo Marita,
    schön, dass die soziale Kompetenz Eurer Romja-Sofia anscheinend ebenfalls sehr ausgeprägt ist.
    Sie sieht toll aus auf dem Bild an der Leine. Kräftige Hinterläufe, schönes Fell und Interesse an der Welt.
    Sie bekommt dass, was Ihr zusteht. Da sieht man, dass es dem Hund gut geht. Wie du schon beschrieben hast, sitzt das Problem oft an dem anderen Ende der Leine. Was will man machen ... weitersuchen .
    Es gibt mehr als man denkt. Und wenn man dann mal fahren muss ... man ist spätestens nach dem Spaziergang in der Gruppe der Meinung - gut wars, dass wir es gemacht haben - für alle Beteiligten. Lachende Hunde und lachende Menschen. Ist was feines. Habe gesehen, dass Euer Mädel erst seit Mitte 2016 bei Euch 3en ist . Da habt Ihr ja noch einiges von Ihr zu erwarten. Wünsche Euch viel Spass und Liebe dabei. Wenn Ihr mal im Hintertaunus seid (Nähe Usingen) dann können wir gerne mal ne Runde drehen. Und den Verein Schäferhundrettung um Olya + Gerhard bitte weiter empfehlen. Da werden Hunde nicht von irgendwoher irgendwohin vermittelt. Da werden Menschen zu den Hunden gesucht. Alle kann man nicht retten. Aber die Wuffs, die wir retten können, sollen auch eine richtige Chance haben. Nicht Masse - sondern Klasse. Guten Rutsch ins neue Jahr 2018 an alle wünschen Dori, Cesar, Margit + Georg.

  • #57

    Marita (Donnerstag, 14 Dezember 2017 08:16)

    Hallo Georg,
    vielen Dank für den interessanten Bericht. Wir drücken die Daumen für Cesar und wünschen alles Gute für ihn und für Euch!!
    Zum Thema Rüden: so viel anders sind die Hündinnen auch nicht... Unsere Ronja-Sofia, die auch von hier stammt (Bild "Sofia, Hündin" unter "Vermittelt 2016-1"), hat auch das Problem, das sie unbedingt zu jedem Hund will - egal wie weit er entfernt ist und das ist oft auch recht nervig.
    Hat sie regelmäßig Kontakt mit anderen Hunden, wird es besser. Nur gibt es leider in unserer Umgebung nicht viele Hunde und die meisten davon dürfen nicht mit anderen Hunden spielen! Ich kann diese Besitzer nicht verstehen, das geht für mich schon in Richtung Quälerei.
    Jürgen hatte sich gefreut, weil in seiner Straße neuerdings ein Schäferhund wohnt, der sich sehr als Spielgefährte für Ronja eignen würde. Auf seine Anfrage sagten die Besitzer aber, er dürfe keinerlei Kontakte zu anderen Hunden haben, weil er sich ganz auf seine Menschen konzentrieren solle - das hat ihnen sogar angeblich eine Hundetrainerin empfohlen....
    So müssen wir oft weite Strecken fahren, um Ronja´s Kontaktbedürfnisse zu erfüllen und trotz aller Bemühungen lässt es sich leider nicht immer ausreichend verwirklichen.
    Gruß, Marita

  • #56

    Georg Roebke (Samstag, 09 Dezember 2017 18:28)

    Rüden und so ...
    Vorab-Der Zustand von Cesar dem Rüden ist nach der OP ist erstaunlich. Er hat trotz diverser Metastasen im Lymphgewebe in 4 Wochen 5 kg zugelegt. Nach 10 kg Gewichtsverlust ist das wirklich erstaunlich. Selbst der Tierarzt war der Meinung, dass es wohl ein "sturer Bock" sei. Und damit sind wir bei den Rüden. Jeder der zum ersten mal einen Hund zu sich nimmt, sollte wissen, dass die Rüden am Anfang an Sturheit kaum zu übertreffen sind. Kerle halt. Man verzweifelt ab und an und fragt sich, warum tue ich mir das an. Die Hündinnen sind oft eher unterwürfig. Die Antwort findet man dann, wenn der Rüde richtig angekommen ist. Ich denke, dafür können wir als Hundehalter einiges tun. Hunde sind Rudeltiere und unser Rüde zeigte uns das sehr deutlich. Am Anfang war es nervig, wenn er sofort hin wollte, wenn er einen anderen Hund gesehen hat. Das hat sich erst geändert, als wir öfter mal mit anderen Hundebesitzern zusammen Gassi gegangen sind. Da blüht der Rüde auf. Beim Gang mit Mädels ist er natürlich der Hüter. Aber auch mit anderen Rüden kann es ohne Probleme klappen. Cesar z.Bsp. hat einen Boyfriend im Saarland. Die Nachbarn von meiner Schwiegermutter haben einen Rüden. Reisen wir da hin, geht die Freude los, wenn wir vor dem Haus halten. Und dann wird gleich geschaut, ob der Kumpel da ist. Und dann ist Party angesagt. Lange Rede kurzer Sinn ... Cesar ist lammfromm und gehorsam, weil wir seine Bedürfnisse beachtet haben. Und das sollten wir als Hundebesitzer nach meiner Meinung immer im Fokus haben. Es wäre schön, wenn sich viele mal trauen würden, den Kontakt zu anderen Hunden zuzulassen. Am Anfang des Kennenlernens bei Hunden hat sich bei unseren Hunden das erst einmal 10-20 m voreinander hergehen als guter Weg gezeigt. Die Nasen richten halt viel. Es wird nicht bei jedem Rüden klappen, aber bei vielen schon. Und wenn der Rüde dann seine Bedürfnisse befriedigt sieht, dann ist es fast schon unheimlich. Gnadenlose Liebe, Anhänglichkeit und Gehorsam - bedingunslos und mit Freude in den Augen. Ich wünsche allen, die sich für einen Rüden entscheiden, viel Geduld und Freude. Auch wenn die "Ernte" evtl. etwas länger dauert. Es lohnt sich. Gruß an alle Georg

  • #55

    Julia (Freitag, 08 Dezember 2017 14:22)

    Bei uns sind vor 4 Wochen Kater Nemo und Katze Millie aus Rumänien eingezogen. Die Betreuung durch das Team des Tierschutzes Usingen und durch Susanne war super. Dank ihrer Erfahrung passen die beiden perfekt zu unserer Familie mit Kleinkindern. Man merkt richtig wie dankbar die zwei sind.
    Ein großes Lob an die tollen Mitarbeiter der Schäferhund Rettung e.V.

  • #54

    Georg Roebke (Montag, 06 November 2017 20:11)

    März 2015 ist es passiert. Wie die Jungfrau zum Kind sind meine Frau und ich "Hundebesitzer" geworden. Der bereits schon einmal zurückgegebene Rüde Cesar kam, nach dem kennenlernen bei Olya+Gerhard, wie eine Bombe in unser Leben. Wir waren erst einmal völlig überfordert. Ohne die Hilfe des Vereins wäre da nur ein vermittelter Hund gewesen. Durch die Hilfe wurde es eine "Liebesgeschichte". Auf Grund der Erfahrungen mit den Beteiligten, haben wir uns dann entschlossen den Verein zu unterstützen und haben eine Pflegestelle angeboten. Das hatte zur Folge, das wir Okt/Nov 2016 mit Dori eine Hündin aufgenommen haben. Leider hat das mit der Pflegestelle nicht funktioniert. Die beiden Hunde haben uns schnell spüren lassen, dass sie als 2er/4er Rudel zusammen leben möchten. Und das machen wir nun. Mal besser mal schlechter. Leider ist Cesar nun an Bauchspeichelkrebs erkrankt und musste operiert werden. Als wir während der OP beim Arzt im Warteraum saßen, sind plötzlich Olya+Gerhard aufgetaucht + haben uns Händchen gehalten. Das sagt eigentlich alles über diese Menschen + den Verein aus. Leider wird es Cesar nicht schaffen-er hat nur noch ein paar Wochen. Wenn dieser schwere Gang vorbei ist, dann werden wir nach einiger Zeit wieder als Pflegestelle bereit stehen. Versprochen !
    Dicke Umarmung - Ihr seid keine Vermittler - Ihr seid Menschen+Tierfreunde Gruß Georg

  • #53

    Christiane (Mittwoch, 07 Juni 2017 20:43)

    Seit sieben Wochen wohnt Mari (Mary oder Motte) jetzt bei uns - mittlerweile ist sie angekommen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit unseren Katern klappt das Zusammenleben mittlerweile.
    Danke für diesen tollen Hund. Sie macht uns nur Freude und möchte allen in der Familie gefallen. Sie war von Anfang an leinenführig, mittlerweile kann Sie ihre Grundkommandos (jedenfalls wenn Sie sie hören möchte :)). Man kann Sie ohne Probleme für einige Zeit alleine lassen - einfach eine tolle Hündin, die es verdient hat in einer Familie zu leben und geliebt zu werden.
    Ein sehr großes Lob an das Team der Schäferhundrettung. Sie standen uns in der ersten Zeit immer mit Rat und Tat zur Seite. Hier werden die Hunde nicht nur vermittelt, sondern auch noch im nachhinein werden die Adoptanten betreut.
    Bald gibt es auch wieder neue Fotos von Mary
    Liebe Grüße Christiane

  • #52

    Astrid Wering (Montag, 29 Mai 2017 14:45)

    Unsere erste Erfahrung mit einer Tierschutzorganisation und die war von Anfang an nur positiv!!!
    So seriös in der Beratung und umsichtig bei der Auswahl der Adoptanten hatte ich mir das nichtmal vorstellen können. Ich finde Eure Arbeit absolut toll und bemerkenswert. Das Engagement und Herzblut, das jeder von Euch da reinsteckt ist einfach phänomenal. Schön, dass es Menschen wie Euch gibt, die so vielen wunderbaren Hundeseelen zu einem liebevollen zu Hause verhelfen. Wir sind überglücklich, dass wir die süße Atenea anvertraut bekommen haben und werden dafür sorgen, dass sie nichts als Schönes und bedingungslose Liebe in ihrem Leben mit uns erfährt.

  • #51

    Georg Roebke (Donnerstag, 25 Mai 2017 20:57)

    update zum Eintrag vom 9.1.17
    Unsere kleine Maus Dori darf zwar noch nicht von der Leine, aber sie entwickelt momentan rasant die Bindung, die es bald möglich machen wird. Es ist wirklich unglaublich schön zu sehen, dass ein Lebewesen mit dieser Vergangenheit es schafft neues Vertrauen zu entwickeln. Uns geht einfach das Herz auf, wenn die kleine Maus mit einem zufriedenem Brummen bei uns liegt und sich öffnet. Wir würden den "Rettern" in Spanien gerne ein paar Bilder senden, damit auch sie sehen können, dass ihr Einsatz für dieses Geschöpf dafür gesorgt hat, dass es happyends geben kann. Wäre prima, wenn ihr das in die Wege leiten könntet. Nochmal Danke an Olya und Gerhard, dass ihr uns Cesar und Dori anvertraut habt und uns geholfen habt, die 2 glücklich zu machen.
    Gruß Georg

  • #50

    Petra Dietl (Freitag, 05 Mai 2017 13:36)

    Eine ganz tolle und vor allem sehr informative Seite. Hier kann man sich echt Rat und Ideen holen.

  • #49

    Ramona kowalski-friedmann (Montag, 03 April 2017 22:56)

    Hallo,
    Vielen Dank für die Gute Vermittlung meiner Prinzessin Rija!
    Negatives gib es nix,nur positiv positiv positiv!
    Alle super nett!!! Hilfsbereit!!! Und die PS wo Rija war,Daumen doppelt hoch :-) okay die PS durfte ich Kennenlernen!
    Claudia brachte uns Rija-glaub um wirklich gut zu vermitteln-ist kein Weg zweit!

    Macht alle weiter so und holt noch viele aus der Hölle raus-jedes Hundeleben ist es wert!

  • #48

    Manuela Schorr (Dienstag, 28 März 2017 13:44)

    Hallo liebes Team der Schäferhund Rettung.
    Seit Samstag lebt die Zaubermaus Loki bei uns. Sie ist ein ganz tolles Mädchen und geht auf jeden, ob Hund oder Mensch, ganz freundlich zu. Auch mit unseren Hundejungs Rammstein und Dante versteht sie sich prächtig. Nur sind die beiden manchmal genervt von ihr weil sie immer spielen und toben möchte :-). Loki besucht auch schon die Hundeschule und lernt in kleinen Schritten und ohne Zwang das Hunde 1x1.
    Für die wenigen Tage die sie bei uns ist hat sie sich super eingelebt und wir möchten sie nicht mehr missen.
    Ich kann euch nur immer wieder für euere tolle Arbeit danken.

  • #47

    Fabienne (Donnerstag, 09 März 2017 13:22)

    Hallo zusammen
    Ich möchte mich für die schnelle und reibungslose Vermittlung von der kleinen Nina bedanken. Die kleine Maus hat sich für die kurze Zeit sehr gut Eingelebt und ist sehr aufgeweckt und verspielt �.
    Sie möchte einem nur Gefallen und hört schon sehr gut.
    Ich bin sehr froh das ich mich für die kleine Maus entschieden habe und Ich freue mich auf die weitere Zeit mit ihr.
    Liebe grüße Fabienne

  • #46

    Saskia Drieling (Montag, 30 Januar 2017 21:15)

    Speziell an Frau Hergenröder:

    es freut mich sehr, dass wir mit Darla auch Ihnen ein Kümmernis abnehmen konnten. Aber es ist eine große Freude, dieses Wesen bei uns zu haben und zu sehen, wie schnell sie sich öffnet und ihre anfängliche große Angst zunehmend ablegt. Sie ist immer noch recht vorsichtig abwartend, wird aber schnell mutiger, manchmal fast schon übermütig. Susanne, Olya und Gerhard bin ich sehr dankbar, wie schnell und kooperativ die Adoption abgelaufen ist. Ich freue mich auch, dass Gerhard Sie aus den Berichten und Bildern. die ich ihm täglich schicke informiert hält.

    Beste Grüße
    Saskia Drieling aus Konstanz

  • #45

    Bea Hergenröder (Sonntag, 29 Januar 2017 15:14)

    Liebe Olya, lieber Gerhard, liebes neues Frauchen

    mein kleines Wunder ist wahr geworden. Darla ist im neuen Heim. Die Fotos aus der
    Hundehölle und nun zu Hause auf ihrer Kuscheldecke sprechen ja schon für sich. Danke für die schönen Fotos und die Rettung von Darla.Ich bin überglücklich.

    Beste Grüße aus Duisburg
    Eure Bea

  • #44

    Marita (Montag, 16 Januar 2017 08:07)

    Hallo, wir können uns den Warnungen bez. zu frühem Freilauf nur anschließen. Sofia (Ronja) ist ja jetzt seit fast 6 Monaten bei uns und folgt - ohne starke Ablenkung - inzwischen super. Unsere Hundeschule hat ein riesiges Gelände, das komplett mit einem 2m hohen Zaun eingezäunt ist und sich sehr gut zum Freilauftraining eignet, da es z.B. durch außen vorbeigehende Spaziergänger, Hunde usw. viel Ablenkung gibt. Und da zeigt sich leider immer wieder, dass unsere sonst so folgsame Sofia bei starker Ablenkung eben doch noch nicht abrufbar ist....
    Deshalb darf sie leider weiterhin nur auf diesem Gelände und in ihrem großen Garten frei laufen, so Leid uns das auch tut - aber Sicherheit geht eben vor.
    Weiterhin viel Erfolg!
    Marita

  • #43

    Bernd (Sonntag, 15 Januar 2017 07:33)

    Nehmt euch aller Tiere an, wo ihr sie leiden sehet, wo ein Unrecht an ihnen verübt wird ! Setzt euch über Schimpf und Spott hinweg, den ihr dafür erdulden müsst.
    (von Franz Frank)
    Danke das es Euch gibt und macht weiter so
    Bernd

  • #42

    Christian (Samstag, 14 Januar 2017 17:43)

    Hallo ihr. Seid einem halben Jahr ist Rocco bei mir. Er ist ein super lieber Gefährte. Durch eure tolle Vorarbeit ist er ja auch total schnell bei mir gelandet. Echt tolle arbeit von euch. Macht bitte weiter so. Gruß Christian.

    PS: mein nächster Partner kommt wieder von euch.

  • #41

    Finchen (Freitag, 13 Januar 2017 20:55)

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.
    (von Roger Caras)
    Wir danken Euch für Euer Vertrauen, Ihr seid ein Superteam

    Finchen & Co

  • #40

    Georg Roebke /Grävenwiesbach (Montag, 09 Januar 2017 22:49)

    Hallo Olya, Hallo Gerhard, Hallo Ihr anderen Tierliebhaber,
    vorab ein Wort zum Bericht unter "Infos+Tipps"
    Es hat mich persönlich sehr betroffen, dass Casey zu früh von der Leine gelassen wurde, da wir auch gerade eine kleine wilde Maus haben, der ich es endlos gönnen würde, mit Ihren Artgenossen mal richtig loslegen zu können. Danke für die klaren Worte und auch den Hinweis, dass die "Ablenkung" der eigentliche Knackpunkt ist. Nicht unsere Freude über die Freude des Hundes, darf das Risiko mit sich bringen, dass der Hund abhaut. Es wäre schön, wenn Ihr in den Infos öfter solche hilfreichen Tipps verbreiten würde, denn eins wollen wohl die meisten: Das der Wuff glücklich ist. Nur sind viele nicht so erfahren wie Ihr. Ich habe mein Ziel freilaufend (2.ter Hund nun seit 8 Wochen da) nun auf Mai 2017 angesetzt. Ich hoffe, dass es dann zum Sommerurlaub wirklich klappt.
    Zu dem Bericht "Notfälle" von Dina und Lisa kann man nur sagen: Es gibt leider Menschen, die nicht das Minimum von Empathie empfinden.
    Ich hoffe wirklich, dass die beiden zusammen ein neues Heim finden. Es wird für die Halter dann am Anfang sicher nicht leicht, aber wenn das Vertrauen wieder hergestellt ist, dann gibt es sicherlich keine besseren Begleiter, als diese beiden Vierbeiner.
    Und wer nun denkt, oh weia - 2 Hunde - dass schaff ich nicht - dem sei versichert, dass es mir am Anfang auch so ging. Nun muss ich unsere Beiden nur anschauen und weiß genau, dass man nichts besseres machen kann, als einen Artgenossen zur Seite zu stellen. Der zweite Hund von der Notrettung war als Pflegestelle gedacht. Es hat 1 Woche gedauert, dann mussten wir dem Verein leider mitteilen, dass wir keine Pflegestelle mehr anbieten können. Das Bild im Bereich Vermittlung 2016/1 Dori zeigt euch sicherlich, was ich meine. Dori ist die Kleine - der große ist Cesar (vermittelt März 2015 -ganz unten rechts zu sehen). Weder meine Frau noch ich haben es jemals bereut. Auch wenn wir nun 2 Mäuler stopfen müssen. Nach 8 Wochen wissen wir fast nicht mehr, wie es mit nur einem Hund war. Und Cesar "der Erste" ist noch ausgeglichener und zufriedener geworden.
    An Olya und Gerhard meinen ausdrücklichen Dank, dass Ihr uns als "Hundeneulinge" so oft und so verständnisvoll zur Seite gestanden habt. Man kann Euer Engagement nicht oft genug in den höchsten Tönen loben. Bitte macht weiter so !!!
    Gruß Georg

  • #39

    Diana und Marc (Freitag, 06 Januar 2017 20:19)

    Hallo an alle
    Und natürlich an das tolle und liebe Team

    Jetzt ist es fast 4 Monate her das wir unseren Boy (pol) bekommen haben.
    Auch nach 4 Monaten bereuen wir nichts!!
    Er ist ein mutiger starker liebevoller kuschelbär
    Als ich ihn das 1mal gesehen habe war es um mich geschehen
    Liebe auf den ersten Blick

    Ich hoffe das viele von euch sich auch dazu entscheiden einen Hund über diese Organisation zu adoptieren!!
    Das Team ist immer für einen da und man fühlt sich nie alleine gelassen
    Es gibt viele die noch ein Zuhause suchen
    Euch dem Team drücke ich weiter hin die Daumen
    Macht weiter so
    Mit lieben Gruß
    Diana

  • #38

    Karin Bergmann / Aachen (Montag, 02 Januar 2017 18:20)

    Hallo zusammen
    Ich wollte mich für die schnelle Vermittlung von Suse (Schäferhund Collie Mix )
    bedanken . Die kleine Maus hat sich schon für die kurze Zeit gut Eingelebt .
    Sie möchte einem nur Gefallen und hört schon recht gut .
    Ich bin so froh das wir uns für die Kleine entschieden haben und noch viel viel
    Spaß mit ihr haben werden .

    Gruß Karin

  • #37

    Claudia Trapp/ Mainz (Freitag, 30 Dezember 2016 15:13)

    Liebes Team,

    vielen Danke für die perfekt gelaufene Vermittlung unserer liebenswerten Lilly.
    Sein jetzt fast 2 Wochen ist sie bei uns und hat sich perfekt eingelebt.
    Wir würden jederzeit sofort wieder einen Hund von eurer Organisation nehmen.
    Man merkt dort vermitteln Menschen mit Herz und Verstand!!!
    Einfach , kompetent, freundlich und immer ansprechbar.
    Macht weiter so
    LG
    Familie Trapp

  • #36

    Bea Hergenröder, Duisburg (Samstag, 17 Dezember 2016 10:14)

    Liebe Olya, lieber Gerhard, liebes Team

    ihr seit meine Tierschutz Helden 2016 und ich Danke von ganzem Herzen, dass ihr
    Darla aus der Hunde Hölle der Ecarisaj in Cluj Rumänien befreit. Darla ist so ein tapferes,
    braves Mädchen und musste in qualvoller Enge an diesem gruseligen Ort ausharren. Ich wünsche Darla noch ein langes, geliebtes, fröhliches, behütetes Leben. Niemals werde ich Euch das vergessen. Ihr habt eine Zentnerlast von meinem Herzen genommen. Danke auch noch einmal für das Hilfsangebot für Rose. Sie ist schon auf dem Weg nach Deutschland, aber so krank, dass sie zum Sterben auf einen Hospiz Platz von Fellchen in Not kommt.Gerne empfehle ich die Schäferhund Rettung weiter und bleibe mit Euch in Verbindung.Für 2017Euch und Euren Schützlingen Gesundheit und viele glückliche Stunden. Dem Verein viele Adoptanten, Spender und Paten. Eure Bea

  • #35

    Marita (Freitag, 16 Dezember 2016 18:49)

    Hallo liebe Retter,
    ich glaube, Ihr habt mir die richtigen Menschen ausgesucht. Alle sind sehr lieb zu mir, es gibt immer genug Futter und viele lange Spaziergänge und zur Schule gehe ich auch. Zum Glück haben Marita und Jürgen schnell begriffen, dass ich leidenschaftlich gerne mit der Nase arbeite und sich tolle Suchspiele für mich ausgedacht. Waaauu - das macht Spaß! Ihr solltet mich mal beim Suchen sehen - da packt mich der totale Ehrgeiz und egal wie schwierig es ist, aufgeben kommt für mich überhaupt nicht in Frage! Jürgen sagt, sobald ich gelernt habe, mit den anderen Hunden klar zu kommen, meldet er uns zum Mantrailing an; das wird super, dann kann ich mal so richtig zeigen was ich drauf habe!
    So, jetzt muss ich Schluss machen - ich bin nämlich ein vielbeschäftigter Hund.
    Wir wünschen Euch allen frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und alles Gute für das neue Jahr - und natürlich viele gerettete Fellnasen!!
    Eure Sofia - Ronja mit Marita, Jürgen & Christa

  • #34

    Kornelia Kleine (Mittwoch, 14 Dezember 2016 12:37)

    Hiermit möchte ich mich herzlich bedanken bei dem ganzen Team der Schäferhund-Rettung für den reibungslosen Ablauf, Kompetenz und Freundlichkeit. Mein besonderer Dank gilt Susanne, die von A-Z an meiner Seite stand egal welche Uhrzeit und der keine Frage zu schwierig war. Lieben Dank!! Eine Weiterempfehlung ist garantiert.
    Mira ist seit einer Woche bei mir, hat sich schon super eingelebt und kann endlich Schäfi sein. Sie ist ein Goldstück und der perfekte Hund für mich, wir sind schon ein super Team.
    Lieben lieben Dank, macht weiter so !!!! :)) Eure Kornelia mit Mira aus Wunstorf

  • #33

    Jutta Karin (Sonntag, 27 November 2016 19:16)

    Liebe Schäferhundrettung Leute,
    Mit grosser Begeisterung lese ich immer die Kommentare bei Euren Schützlingen.
    Bei der Lucy steht noch nichts. Es ist so schön über den Lebenslauf etwas zu lesen.
    Das bringt einem den Hund so viel näher .
    Herzliche Grüsse Jutta

  • #32

    Susanne Böhm (Sonntag, 13 November 2016 22:08)

    Eine tolle Zusammenarbeit mit Menschen OHNE Profilneurose die einfach helfen!! Seriös, kompetent und - trotz dem Elend das man erlebt-mit Sinn für Humor. So muss Tierschutz sein! Danke Susanne Stabler!!!!!!

  • #31

    Hilde köpf (Sonntag, 13 November 2016 17:17)

    Hündin Pie ist jetzt 1 Woche bei mir und hat sich schon gut eingelebt. Alles hat super geklappt eine ganz liebe Maus. Alle hochachtung für euren Verein und die vielen ehrenamtlichen die tolle Arbeit leisten. Kann man weiter empfehlen

  • #30

    Bea Hergenröder, Duisburg (Freitag, 28 Oktober 2016 15:24)

    Hiermit danke ich der Schäferhund Rettung für die Unterstützung bei Hündin Darla, die
    seit Mai 2016 chancenlos in einem Käfig auf Betonboden in der HundehölleEcarisaj in Cluj, Rumänien sitzt. Danke an Gerhard, dass er die Maus so unkonventionell auf der schönen
    Homepage von Schäferhund Rettung präsentiert und ich so wieder einen Funken Hoffnung habe. Viele Tierheime und Orgas habe ich vergeblich angeschrieben. Es tut gut, sich nicht ganz allein zu fühlen. Spende ist unterwegs und noch einmal herzliche Dank aus Duisburg
    Bea und Rudel

  • #29

    Heike (Sonntag, 23 Oktober 2016 12:29)

    Hallo Susanne
    Herzlichen Dank für die Vermittlung von Lukas.Er ist jetzt seit fünf Wochen bei uns und hat sich toll eingelebt.Es war genau der richtige Hund für uns.Vielen Dank nochmal für deine Bemühungen wegen dem Transport und danke an Ulf das alles so reibungslos geklappt hat.Macht weiter so ihr seit spitze.Viele liebe Grüße von uns allen.

  • #28

    Ingeborge (Freitag, 21 Oktober 2016 08:47)

    Hallo! Zum ersten Mal habe ich Ihre Seite besucht und finde sie sehr toll. Danke für wunderschöne Fotos und interessante Information.
    Unsere Firma beschäftigt sich mit der Herstellung von qualitativer professioneller Hundeausrüstung. Sehr oft geben wir Rabatte! Wenn Sie Interesse haben, so werden wir sich auf eine Zusammenarbeit sehr freuen.
    Mit herzlichem Gruß
    Ingeborge

  • #27

    ludwig u.Ulrike Schüler (Samstag, 01 Oktober 2016 08:54)

    Hallo liebes Team .
    Wir beide möchten uns bei euch bedanken für die tolle unterstützung beim vermitteln von unserem kleinen Mädel´s -Mayla (Jenny)
    Es ist alles supertoll abgelaufen. Vielen Dank im Nahmen von ludwig u.Ulrike und besonders von Mayla. Vielen Dank !!!
    Ps.mir geht´s sehr gut lg,Mayla

  • #26

    Familie B. (Dienstag, 20 September 2016 22:02)

    Liebes Team,
    wir möchten uns bedanken für den tollen und reibungslosen Ablauf und auch für den Einsatz, den Ihr alle leistet

    Auch für uns ist es der erste Hund aus einer Organisation und wir bereuen es nicht....
    Unser kleiner Engel Xenia vervollständigt unser Rudel von der ersten Minute. Eine aufgeweckte und lernbegierige Welpin, die mit ihrer charmanten Art ein riesengroßen Herz auf 4 Pfoten ist, trotz der negativen Erfahrung. Auch wenn sich ihr Handicap durch den Unfall nicht geben sollte, sie wird unsere ganze Liebe bekommen.

    Wir wünschen Euch weiterhin viele Erfolgsmomente und das alle Notfellchen ein schönes Zuhause finden

    Liebe Grüsse
    Bernd und Marion




  • #25

    Diana und Marc (Montag, 19 September 2016 11:53)

    Hallo zusammen / Susanne/ Team

    Erstmal ein großes Lob an euch
    Tolle ehrliche ehrenamtliche Arbeit
    Susanne ist einfach klasse habe schon viel gelacht......
    Das war unser 1. mal das wir ein Tier über eine Organisation bekommen haben und ich kann nur sagen TOP alles so wie es sein soll. Es wird nicht einfach irgendein Hund vermittelt sondern so daß es auch passt.... Und ich muss sagen PASST...
    Gestern haben wir unseren Boy bekommen
    Ein 5 Jahre alter Schäferhund Rüde..
    Er ist einfach nur toll er gibt so viel Liebe.
    Wir werden ihm jetzt das Zuhause die liebe geben die er braucht und verdient...
    Ich hoffe das sich noch viele dazu entscheiden einem Hund ein gutes Zuhause oder auch nur eine gute Pflege stelle zugeben..

    LIEBE GRÜßE
    DIANA UND MARC

  • #24

    Familie Sherman (Montag, 22 August 2016 16:47)

    Liebe Familie Dziwis, Liebe Susanne und Liebe Fina,

    zuerst einmal möchte ich im Namen ALLER meiner Familie egal ob Kinder oder Hund bedanken, daß wir die Chance bekamen, einen Hund von Euch zu Adoptieren. Arya bekannt als Jojo ist nun drei Tage bei uns und sie ist eine liebe, herzensgute aber auch total Intelligente Maus. Eigendlich wollten wir ja einen großen Hund aber was Arya an größe fehlt wiegt sie mit unendlichem Vertrauen wieder auf. Bald geht es auch in die Hundeschule, Baden kennt sie ach schon, Staubsauer ... HA der ist total spannend und Katzenärgern macht rießigen Spaß. Wir hoffen auf viele lange Jahre mit der süßen und wir werden deffinitif (sofern wir das dürfen) wieder einen Hund bei Euch Adoptieren. Was Ihr leistet ist keine 0815 Organistation, nein Ihr freut Euch über Bilder, seid auch Erfahrenen Hundemenschen wir uns mit Rat zur seite und der Kontakt ist wunderbar.

    Liebe Susanne, wir sind ja schon länger in Kontakt und ich finde Deine Art und weiße sich für die Hunde Einzusetzen sowie das wirklich geeignete Zuhause zu finden klasse. Ich wünschte es gäbe mehr Hundevereine bei denen es nicht egal ist wo die Tiere landen. Man spricht miteinander und sagt auch schon mal bei einem Hund ab weil es eben nicht passen könnte oder würde anstatt ... haptsache einen untergebracht zu wissen. Meinen tiefsten Respekt hierfür. Ich freue mich genau wie die Kinder weiterhin mit Dir in Kontakt bleiben zu können.

    Liebe Fina, Dir möchten wir von ganzem Herzen Danke sagen. Ohne Dich wäre Arya nicht bei uns. Da wir leider ohne Auto sind, hattest Du Dich bereit erklärt die Maus zu uns zu bringen. Auch hier gehöhrt ein fettes Lob hin, denn so etwas ist nicht selbstverständlich. Leider habe ich es total verschwitzt Euch Hoch zu bitten, aber das holen wir nach. Wir wollten Arya einfach nur die Füße vertreten lassen und sie selber in die WOhnung das erste mal bringen wegen den Katzen. Solltest Du mal in der gegend sein und das gild auch für Herr und Frau Dziwis ... scheut Euch nicht zu Klingeln (sofern wir zuhause sind) und Arya hier zu Besuchen.

    Ich hoffe, daß Ihr noch viele Hunde retten könnt und noch sehr sehr lange Eure Arbeit so wie Ihr sie jetzt macht weiter machen könnt. Danke für einen wunderbaren Hund und Danke für die zusammen Arbeit. VLG Familie Sherman aus Hessen

  • #23

    Finja (Sonntag, 14 August 2016 15:58)

    Hallo, ich bin Finja, ein aktives Mitglied in der Schäferhund Rettung. Schon vier Schützlingen konnte ich mit der Bereitstellung einer Pflegestelle das Leben retten und alle sind nun gut in ihrem neuen Zuhause angekommen. Die Zusammenarbeit war immer toll, wenn man Probleme hat, dann kann wird man nicht im Regen stehen gelassen. Ich bin sehr gerne bei euch und freue mich über jeden Hund, den wir gut zusammen vermitteln.

  • #22

    Michael (Donnerstag, 04 August 2016)

    Hallo alles zusammen und vor allem hallo Susanne !

    Nochmals vielen lieben Dank für die Vermittlung von Peggy. Ihr habt Euch ganz offensichtlich unglaublich viel Mühe mit ihr, die auf 12 KG abgemagert und dem Tod näher als dem Leben war, gegeben. Wenn man ihre Vergangenheit berücksichtigt, kann man nämlich kaum glauben, dass sie noch immer so viel, oder besser formuliert, endlich wieder so viel Zutrauen in Menschen hat und auch haben darf. Sie lebt sich unglaublich schnell ein, ist lieb und freut sich über jeden, den sie hier trifft. Das dürfte ohne jeden Zweifel Euer Verdienst sein.
    In diesem Sinne, alles richtig gemacht !

    Liebe und dankbare Grüße aus Dortmund !!!

    Michael

  • #21

    Marita (Sonntag, 31 Juli 2016 17:29)

    Hallo liebes Team,
    gestern ist Sofia bei uns angekommen. Ganz herzlichen Dank für alle Unterstützung, besonders auch an Susanne und an Diana Elsner, die uns sehr geholfen hat !!
    Sofia ist wirklich eine ganz Liebe und sehr anhänglich. Trotz sichtlicher Erschöpfung hat sie sich zu unserer Freude sehr neugierig und aufgeschlossen gezeigt und ihr neues Heim gründlich von oben bis unten inspiziert. Auch sucht sie sehr den Kontakt zu uns und folgt uns auf Schritt und Tritt. Wir waren überrascht, wie gepflegt sie aussah - vielen Dank an das Tierheim, das sich offensichtlich sehr viel Mühe mit den Hunden macht !
    Nochmals herzlichen Dank, wir werden Euch gerne weiter empfehlen.
    Herzliche Grüße, Jürgen & Marita